Schaffe endlich Ordnung im Kühlschrank

[Werbung/Anzeige/Kooperation]

[Dieser Blogpost enthält Affiliate Links zu meinem Amazon Shop | Diese sind pink eingefärbt | Wenn du über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision | Dein Preis bleibt natürlich unverändert]

Unser Kühlschrank war noch nie so vollgefüllt wie in letzter Zeit. Da wir als vierköpfige Familie nun erstmals wochenlang täglich mindestens drei Mahlzeiten bei uns Zuhause einnehmen und nur selten Einkaufen gehen, quillt der Kühlschrank meist förmlich über.

[Anm.: Zum Zeitpunkt der Aufnahme war der Kühlschrank nicht ganz so voll]

Es ist unglaublich schwierig, da den Überblick zu bewahren. Viele Lebensmittel wurden schlecht, da sie schlichtweg in den Tiefen des Kühlschranks vergessen wurden. Daher habe ich mich entschlossen endlich auch im Kühlschrank strukturierte Ordnung zu schaffen.

Erster Schritt: Reinigung

Zunächst muss dieser allerdings einer Grundreinigung unterzogen werden. Dazu nimmt man alle Lebensmittel heraus. Wähle am besten einen Zeitpunkt, an dem der Kühlschrank ohnehin nicht besonders vollgefüllt ist. Nimm auch die Fächer und Seitenfächer heraus und reinige sie gründlich mit Spülmittel. Wische auch das Innere des Kühlschranks aus. Danach sieh all deine Vorräte durch und entsorge alle lang abgelaufenen und verdorbenen.

Einräumen

Bei den meisten neuen Geräten macht es keinen Unterschied, wo man etwas aufbewahrt, da es keine unterschiedlichen Kältezonen mehr gibt. Bitte achte beim Einräumen aber auf die Kältezonen, falls dein Gerät noch zur älteren Generation gehört.

Mein oberster Ordnungsgrundsatz: „Ein Platz für alles und alles an seinem Platz“ gilt natürlich auch beziehungsweise besonders für den Kühlschrank. Niemand will hungrig ewig nach einem Snack suchen. Daher empfehle ich alle Lebensmittel nach Kategorien zu ordnen. Dafür eigenen sich am besten gut waschbare, durchsichtige Behälter. Die Firma Rotho hat dafür als einer der führenden Hersteller für Haushaltsprodukte in Europa die passenden Produkte. Ich verwende die Rotho Loft Kühlschrankorganizer. Diese gibt es in drei verschiedenen Größen und daher kann man individuell auf die Maße des Kühlschranks abstellen.

Kühlschrankorganizer

Da die Boxen durchsichtig sind, erkennt man auf den ersten Blick, was sich darin befindet. Zusätzlich kann man aber auch den Griff oder die Box an sich beschriften.

Mit dem Griff kann man die Boxen ganz einfach rausnehmen. So findet man auch das hinterste Lebensmittel ganz einfach. Außerdem kann man die gesamte Box direkt auf den Tisch stellen, um bei der Brotzeit alle benötigten Zutaten, wie Aufstriche und Käse, bei der Hand zu haben.

Die Boxen kann man natürlich auch in der Speisekammer verwenden und zum Beispiel Konserven sortieren. Sollte mal etwas ausrinnen, können die Boxen sogar in der Spülmaschine gewaschen werden.

Passe den Inhalt der Boxen deinen Bedürfnissen an

Denke über deine Gewohnheiten nach und ordne die Boxen dementsprechend ein. Gleiche oder zusammengehörige Produkte sollten in einer Box aufbewahrt werden.

Brauchen deine Kinder nachmittags immer einen Snack? Befülle eine Box mit allen Snacks und stelle sie in Griffhöhe der Kinder. Grillst du oft? Befülle eine Dose nur mit den dazugehörigen Saucen, sodass du diese leicht herausnehmen und komplett auf den Tisch stellen kannst.

Ordnung im Kühlschrank

Beschrifte die Boxen

Ich habe meine Boxen groß beschriftet, damit auch wirklich jedes Familienmitglied weiß, was wohin gehört und wo er oder sie etwas finden kann. Besonders wichtig finde ich die ‚Eat me first‘ Box. Darin bewahren wir alle Lebensmittel auf, die zeitnah gegessen werden sollen. So wird sichergestellt, dass wir keine Lebensmittel wegwerfen müssen, weil sie schon schlecht geworden sind. Außerdem habe ich noch eine Vorratsdose für Joghurt, eine für süße und eine für herzhafte Aufstriche.

eat me first Box

In meiner Käse- und Wurstschublade habe ich auch zwei der Organizer verwendet. Darin habe ich den abgepackten Käse und Schinken senkrecht aufgestellt. Wie beim File Folding der Kleidung im Kleiderschrank, hilft diese Methode auch hier dabei einen besseren Überblick über das Vorhandene zu haben. Außerdem sortiere ich die Käse- und Wurstwaren nach Haltbarkeit ein. Links befindet sich immer das älteste bzw. bereits geöffnete Produkt und nach rechts gehend werden diese immer länger haltbar.

Wurst und Käse
ältere Produkte links, neuere rechts

Abends essen wir gerne Brotzeit (in Österreich Jause genannt). Dazu gehört bei uns: Brot, Käse, Schinken, diverse Aufstriche und Butter. Auch dafür hat Rotho die passenden Produkte. Die Butterdose passt perfekt in das Fach in meiner Kühlschranktür – ich hoffe damit gehört der Satz: „Schatz! Wo ist denn die Butter?“ der Vergangenheit an.

Kühlschrank

Mit Hilfe der Käseglocke kann ich von nun an meinen ganzen Käsevorrat an einem Ort aufbewahren. Die Dose kann ich dann direkt auf den Tisch stellen und mit Hilfe des Deckels ganz schnell wieder luftdicht in den Kühlschrank packen, ganz ohne austretenden Käsegeruch.

Abendbrot

Die Haltbarkeit von Obst und Gemüse verlängern

Mein Obst und Gemüse bewahre ich ab sofort in den Rotho Fresh Dynamic Boxen auf. Das sind Frischhalteboxen, mit integriertem Filter System, wodurch die Lebensmittel länger frisch bleiben. Obst und Gemüse gibt nämlich das Gas Ethylen ab, was den Reifeprozess der Produkte beschleunigt. Der Rotho Fresh Filter nimmt dieses Gas auf und verlangsamt damit den Reifeprozess. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die Erhöhung des Korbs die Lebensmittel nicht mit Kondenswasser in Kontakt kommen und die Luft besser zirkulieren kann. Was wiederum die Haltbarkeit der Nahrungsmittel verlängert. In diesem Video wird genau erklärt, wie die Rotho Fresh Dynamic Boxen funktionieren.

Ich finde es immer so schade, wenn man Lebensmittel wegwerfen muss, weil sie verdorben sind. Durch dieses System erhoffe ich mir, dass die Lebensmittel aufgrund der besseren Auffindbarkeit und aufgrund der besseren Lagerung vollständig verbraucht werden und nicht mehr so viel im Mülleimer landet.


Übrigens: Alle Produkte der Firma Rotho sind natürlich PVC und BPA frei und spülmaschinenfest. Rotho gibt auf den Großteil aller Waren eine Haltbarkeitsgewährleistung von 20 Jahren. Reißt also wider Erwarten der Henkel, leckt überraschend die Dichtung, dann ersetzen sie das Produkt. Alle Produkte sind außerdem 100 % recycelbar und erzeugen bei der Verbrennung keinerlei giftige Gase oder Rückstände.